Home SZENE NEWS ETAPPENRENNEN 4 ISLANDS MTB STAGE RACE

4 ISLANDS MTB STAGE RACE

4 ISLANDS MTB STAGE RACE
0

Fünf Tage, vier Inseln und eine Menge steinige Trails warten auf die Teilnehmer beim 4 Islands MTB Stage Race in Kroatien. Ein Abenteuer, dass nicht nur ambitionierte Hobby-BikerInnen fordert. Auch einige Top-AthletInnen suchen diese besondere Herausforderung. Ein Blick auf die nächsten Tage und die Favoriten für den Gesamtsieg.

Schon die letzten Jahre hat das Etappenrennen auf den idyllischen kroatischen Inseln Klassikercharakter bewiesen. Auch wenn das 4 Islands mit den ganz großen Stageraces bezüglich der Rohdaten auf den ersten Blick nicht ganz mithalen kann, dürfen die 5 Renntage nicht unterschätzt werden. Dafür ist hier vor allem der Untergrund verantwortlich, der den FahrerInnen und dem Material alles abverlangt. Steiniger und felsiger Boden lässt einen hier jeden Meter doppelt spüren und könnte auch für den einen oder anderen rennentscheidenden Defekt sorgen.

Was das Starterfeld betrifft, konnten die Veranstalter für dieses Jahr noch einmal aufstocken und mit Stosek-Hynek und Skarnitzel-Adel zwei Weltklasseteams verpflichten. Wer den Gesamtsieg holen will, muss ganz klar erst einmal die zwei tschechischen Paarungen abhängen. Aber auch Markus Kaufmann und Franz Hofer könnten gut sein für die Gesamtwertung. Die zweite Paarung für Texpa Simplon bilden Stutzmann und Stuenzi. Nicht unterschätzen darf man auch Altmeister Christoph Soukup, der mit Matthias Alberti an den Start gehen wird. Aber auch einige deutsche Paarungen gilt es auf der Rechnung zu haben. Vom Team Bulls nehmen Schehl und Kaiser das Rennen in Angriff, von German Technology Racing Neff und Hartmann.
Besonders gespannt darf man aber auf die österreichischen Teams sein. Philipp Wetzelberger konnte vergangenes Jahr mit Rang 12 schon eine starke Vorstellung abliefern und wird dieses Jahr mit dem jungen Fahrer Julian Pöchacker ins Rennen gehen. Auch Fabian Costa hat mit Sven Strähle einen schnellen Mann an der Seite und Tobias Petersdorfer bildet mit Jasper Britz die zweite Paarung für das Valamar KTM Factory Racing Team.

Bei den Damen zählt Cornelia Hug zu den ganz großen Favoritinnen. Vergangenes Jahr konnte sie gemeinsam mit Ester Süss den Sieg holen, dieses Jahr wird sie mit Laetitia Roux eine Paarung bilden. Das Damenfeld bietet ihnen allerdings starke internationale Konkurrenz. Von den Südafrikanerinnen Janine Muller-Mari Du Toit bis zu den Deutschen Rebecca Robisch-Annette Griner werden die restlichen Paarungen alles tun um ihnen den Gesamtsieg streitig zu machen. Insgesamt werden an die 250 Teams das Rennen bestreiten und auf vier verschiedenen Inseln feinste kroatische Trails erleben.

Ein Blick auf die Etappen:

Gestartet wird mit einem 13km langen Prolog auf der Insel Krk, bei dem es 300hm zu bewältigen gilt.
Auf der ersten richtigen Etappe warten gleich 72 km mit 1.750 hm auf mondähnlicher Steinlandschaft. Es ist der zweitlängste, sicher aber einer der härtesten Tage des Rennens.
Auf Rab warten am dritten Tag einige kurze Anstiege verteilt auf 65 km auf die FahrerInnen.
Mit 73 km wird die Königsetappe auf Kres am vierten Tag ausgetragen,
bevor den Teilnehmern am letzten Tag noch ein knackiges, kurzes Finale auf Losinj bevorsteht, gefolgt von einem Sprung ins Meer.

https://www.4islands.hr

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Webp.net-gifmaker