Home SZENE NEWS CROSS COUNTRY AUTUMN RIDE BIKE ARENA OBERTRAUN
0

AUTUMN RIDE BIKE ARENA OBERTRAUN

AUTUMN RIDE BIKE ARENA OBERTRAUN
0

Es war der sechste Lauf der Mountainbike Liga Austria, ein Rennen der UCI Kategorie C1 und hoffentlich eine gelungene Weltcupgeneralprobe vergangenes Wochenende in Obertraun. Eine etwas veränderte Strecke, einiges an Weltklasse und das gute Herbstwetter sorgten für einen gelungenen Autumn Ride 2016.
 
Auf Einladung von Streckenchef und Organisator Mario Billich waren wie schon im vergangenen Jahr einige Weltklasseathleten wie Daniel McConnell, Florian Vogel oder Irina Kalentieva an den Hallstättersee gekommen um ihrem Saisonausklang noch etwas Action zu verpassen. An Höhepunkten fehlt es der Strecke nämlich nicht. Unzählige Schlüsselstellen sowie die neu gestaltete Weltcupanbindung inklusive Rockgarden und langem Anstieg gilt es sich als Fahrer erst einmal zu erarbeiten. Schon ein paar mal hat das die österreichische Elite und so galt es sich nach den Staatsmeisterschaften im Juli nun gegen internationale Gegner durchzusetzen.

 

Vogel gewinnt bei den Herren

Der Sieg konnte schlussendlich aber nicht an der internationalen Klasse vorbeiführen und so war es Florian Vogel der das Rennen für sich entschied. Auf den zweiten Platz fuhr Gerhard Kerschbaumer. Lange auf dem dritten Rang konnte sich überraschend Gregor Raggl behaupten. Der junge Tiroler musste sich knapp vor Schluss aber dem gewohnt starken Finisch von seinem Teamkollegen Karl Markt und auch Martin Loo geschlagen geben und wird Fünfter. Den Kampf um Platz 3 entschied Loo für sich.

(C) Reinhard Bscherer
(C) Reinhard Bscherer

Wie hier im Frühjahr konnte Karl Markt mit seinem vierten Rang mehr als zufrieden sein

 

Kalentieva wieder ganz oben am Siegespodest

Die erfahrene Russin vom Möbel Märki Pro Team konnte ihre von Verletzungen geprägte Saison nun mit einem Sieg abschließen. Sie setzte sich nach fünf Runden knapp vor Yana Belomoina durch, dritte wird die Ungarin Barbara Benko.

© Bert Willer, birdyfoto.de
© Bert Willer, birdyfoto.de

Belomoina auf dem verwinkelten Kurs

 

Junioren / U23

m Juniorenrennen setzte sich nach Reifendefekt des lange Zeit führenden Deutschen Robin Hofmann der Tiroler Max Foidl (Bike Team Kirchberg) durch. Ein ähnliches Drama spielte sich bei den Junioren ab, als dem Deutschen Alex Bregenzer als Führendem in der letzten Runde die Kette riss, der Schweizer Eric Lüthi (Bike Team Solothurn) damit auf den ersten Platz ritt, Bregenzer aber mit riesigem körperlichen Einsatz aber Platz 3 rettete. Bei den Junioren Damen siegte Corina Druml (ASVÖ Öamtc SC Hermagor).

 

Youngsters Cup

Der Samstag stand im Zeichen der Nachwuchsklassen. In dramatischen Kämpfen zeigten die Jungsportler im Youngsters Cup Austria, dass sie an Härte den „Alten“ um nichts nachstehen. Die Klasse U13 ging schließlich an Katrin Emberger und Christoph Holzer. In der stark besetzten U15 siegten Cornelia Holland und Moritz Attwenger, die Klasse U17 ging an Laura Stigger und Mario Bair. Die Medaille für den ebenfalls am ersten Wettkampftag ausgetragenen Landesmeistertitel XCO in der Sportklasse konnte der Linzer Gerhard Krenn (ARBÖ Radsport Kiesl) nach Hause mitnehmen.

 

Blick in die Zukunft

Positiv blickt OK-Chef Mario Billich auf die Veranstaltungstage zurück und schmiedet die Ende 2015 2016 entstandenen Weltcup-Pläne gleich weiter:

 „Die Sportler haben perfekte Rennen auf unserer Rennstrecke abgeliefert. Die Leistungen waren sensationell und wir wollen den Rahmen dafür nochmals verbessern. Wir hatten an den beiden Tagen bereits einen UCI-Beobachter für unsere seit Monaten laufende Weltcupbewerbung da. In die breite Unterstützung von Tourismus, Gemeinde und Land Oberösterreich gliederte sich dadurch auch der internationale Verband ein. Der Weltcup in Obertraun wird greifbar!“

Vollauf zufrieden mit dem bereits 4. Internationalen Veranstaltungswochenende ist auch Andreas Holzinger vom Austrian Sports Resorts BSFZ Obertraun:

„Der Erfolg hier zeigt, dass unsere Vision auf Cross Country zu setzen, richtig war. Wir sind sicher, damit alle vorhandenen touristischen und sportlichen Synergien nutzen zu können und wirtschaftlich punkten zu können. Möglich ist das rund ums Sport Resorts BSFZ Obertraun vor allem wegen der reibungslosen Zusammenarbeit mit der Gemeinde Obertraun und dem Sportland Oberösterreich“

Ab sofort ist die Strecke der BSFZ Obertraun Bike Arena wieder für die Nutzung durch jedermann offen. Die Vorbereitungen für einen UCI Weltcupbewerb im Salzkammergut werden in den nächsten Wochen intensiviert, als Ziel steht eine Durchführung im Jahr 2018 im Raum.

 

Alle Ergebnisse

 

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

banner-centurion-challenge

Webp.net-gifmaker