Home MAGAZIN EMILIA – ROMAGNA || AUF DEN SPUREN VON MARCO PANTANI
0

EMILIA – ROMAGNA || AUF DEN SPUREN VON MARCO PANTANI

EMILIA – ROMAGNA || AUF DEN SPUREN VON MARCO PANTANI
0

 

Auf den Spuren des großen Marco Pantanis haben wir uns, rund um den Geburtsort der Radsport-Legende Cesenatico, in der Region Emilia-Romagna bewegt. Die Region wurde jedoch nicht nur dank Pantani zur Radsport-Pilgerstätte. Das Umland von Rimini ist eine wahre Schatztruhe, die es unbedingt zu entdecken gilt. Vor allem das Hinterland, mit seinen Naturschönheiten macht einen Abstecher dorthin in jedem Fall wert. Es warten flache Abschnitte genauso, wie hügelige bis bergige Kletterpassagen. Die Region Emilia Romagna ist, kurzum, ein tolles Rennradrevier, welches besonders durch seine Vielseitigkeit besticht.

 

Radfahren & Natur pur

Viele reißende Flüsse mit weiten, steinigen Flussbetten tragen zum üppigen und abwechslungsreichen Profil der Region bei. Cesenatico, Rimini und Umgebung locken also nicht nur durch das Meer und die Gastfreundschaft, sondern v.a. durch die vielfältigen Möglichkeiten, Rad zu fahren und die Spuren des legendären Pantani zu folgen. Gut asphaltierte und fast autofreie Straßen sind keine Seltenheit. Für konditionell starke Straßenradfahrer eignen sich die Runden in die benachbarte Toskana oder der Aufstieg auf den 1.423 m hohen Monte Carpegna. Das Besondere? Beinahe ausschließlich Rennradfahrer teilen sich die erstaunlich ruhigen Nebenstraße und verschlungenen Strecken durch die kleinen
Dörfer und Städte. Sogliana und Roncofreddo sind Ziele, die man sich im Rennradurlaub auf keinen Fall entgehen lassen soll, denn hier wartet eine grandiose Aussicht auf die Emilia Romagna. Die Begeisterung für den Radsport spürt man in dieser Region auf jedem Meter. Vorbei an imposanten Sehenswürdigkeiten, wie dem Kloster San Leo, führt die Klassiker-Runde, die 200-Kilometer lange und über neun Anstiege führende Nove-Colli-Tour. Neben der Original Route, führt zudem eine kürzere, 130 km lange Strecke durch die schönsten Hügel und Ortschaften der Region. Fürs Training kann man also auch einzelne Abschnitte, wie den Monte Tiffi oder den Monte Pugliano gut ansteuern. Empfehlenswert auch eine Cappuccino-Ausfahrt nach San Marino.

 

Unbenannt-1ö

 

Kultur & Geschichte

Doch auch kulturell hat die Region einiges zu bieten und einem gemütlichen Flanieren steht nichts im Wege. – Der Hafen von Cesenatico wurde, zum Beispiel, von Leonardo da Vinci angelegt und ist, mit den malerische bunten Fischer- und Segelboten das Wahrzeichen der Stadt. Charakteristisch für das Umland ist zudem die Vielfalt an Türmen, Festungen und Schlössern, die auf den geschichtlichen Hintergrund der Region zurückzuführen sind.

 

Unbenannt-1
 

Rundum wohlfühlen und Radservice auf höchstem Niveau

Wir haben uns bei unserem Ausflug im Roadbike Holidays-Hotel Oste del Castello, in Verucchio, einquartiert und waren von dem historischen Charme  und dem tollen Serviceangebot des Hauses rundum begeistert. Das Gebäude aus dem Jahre 1700 steht ganz in der Nähe des Hauptplatzes und wurde auf zahlreichen Grotten, Höhlen und Tunnels gebaut. Besonders beeindruckend sind in diesem Zusammenhang die Wellness-Grotte und das Mastin Vecchio Restaurant, welche sich genau in diesem Untergrund befinden. Das Service für Radfahrer ist als außerordentlich hoch einzustufen: Im Hotel angekommen, erhielten wir sofort ein voll geladenes Navigationsgerät mit den schönsten Touren der Region und auf unserem gemütlichen Zimmer wartete eine mit viel Leidenschaft gestaltete Sammlung an Tourenkarten und allgemeinen Informationen rund ums Thema Radfahren. Als besonderes Service für Radfahrer verrät Lorenzo, der sympathische Chef des Hauses (selbst begeisterter Rennradfahrer und Mountainbiker) außerdem Geheimtipps und steht seinen Gästen für eine individuelle Tourenberatung mit Rat und Tat zur Seite. Parallel dazu serviert er – wie könnte es in Italien anders sein – einen perfekt zubereiteten Espresso. Was braucht ein Radfahrerherz noch mehr?

 

Unbenannt-1a
 

Radfahrer-Service im Hotel:

•    Kostenlose Karten und GPS-Tracks

•    Videoüberwachter Fahrradraum + ausgestattete Werkstatt

•    Kulinarische Köstlichkeiten, speziell für Radfahrer

•    Zusammenarbeit mit Fachgeschäften und Mechanikern

•    Wellnessgrotte für eine perfekte Regeneration

 

 

LEAVE YOUR COMMENT

20140325-In-Vizz-Rad_Sport_Szene-AT-2