FAHRRADFAHREN UND CO. // WIE NEUE TECHNOLOGIEN HOBBYS VERÄNDERN

FAHRRADFAHREN UND CO. // WIE NEUE TECHNOLOGIEN HOBBYS VERÄNDERN

0

FAHRRADFAHREN UND CO. // WIE NEUE TECHNOLOGIEN HOBBYS VERÄNDERN

0

Ob Smartphone, Tablet, Streamingdienste, intelligente Home-Technologien wie Alexa, Roboter oder Industrie 4.0 – die Digitalisierung und damit auch neue Techniken verändern unser Leben und haben mittlerweile überall Einzug gehalten. Diese Veränderungen durch immer ausgeklügeltere Techniken haben auch Einfluss auf unsere Hobbys: von Casino-Spielen über Einkaufen bis hin zu Musik und Sportarten wie Radfahren. Die Digitalisierung macht es so zum Beispiel möglich, dass Menschen, die Casino-Spiele lieben, diese bequem von zu Hause erleben können, und das dank einem perfekten Online-Spielerlebnis in realistischer Atmosphäre. Auch Musik hören verlagert sich immer mehr von der Nutzung des klassischen CD-Players hin zu Streamingdiensten wie Youtube oder Spotify – grenzenloser Musikgenuss garantiert. Und warum sollte man unnötig lange an der Einkaufskasse warten oder seine perfekte Hosengröße vergeblich suchen, wenn man online heutzutage alles findet und sogar online seine Lieblingsstücke anprobieren kann? Auch im mobilen Bereich, insbesondere beim Fahrradfahren, sind technologische Fortschritte eine der Hauptaspekte einer sich verändernden Mobilität. Dabei geht es im Radbereich aber nicht so sehr um eine Zuwendung zum virtuellen Fahrerlebnis, sondern um den Einsatz neuer Techniken im „reallife” Radfahren. Von modernen Radcomputern, die fast alles überwachen über intelligente Helme, tragbare Lichter und GPS-Tracker, die dabei helfen, gestohlene Fahrräder zu finden und natürlich eBikes sind neue Techniken in der Radfahrwelt allgegenwärtig.

Apps für Wetter, Unfall, Fahrradprobleme und Co.

Wie bei jeder Freizeitaktivität gibt es heutzutage keinen Mangel an Apps für Android und iOS, die das Radfahren praktischer und unterhaltsamer machen. Die Auswahl ist groß, von Fitness-Apps über Reparatur-Apps bis hin zum Navi für Radfahrer. Die Fitness-App Strava beispielsweise zeichnet alle Fahrten und Zeiten auf und bietet die Möglichkeit, diese mit Radfahren in der eigenen Region zu teilen. Die App Regenradar ist optimal, um auf den neuesten Wetterstand zu sein. Und sollte einmal ein Radunfall passieren, ist eine Erste-Hilfe-App wie beispielsweise 25. Malteser extrem nützlich.

Power up – Stromgenerator Siva Atom

Wer Fahrrad fährt, erzeugt Energie. Warum diese also einfach so ungenutzt verpuffen lassen? Der Siva Atom von Siva Cycle ist ein kleiner Stromgenerator, ein Dynamo mit angeschlossenem Akku für USB-kompatiblen Geräte. Saubere Energie von den eigenen zwei Beinen also.

Diebstahlschutz für eBikes– Spybike TopCap Tracker

Auch die besten Fahrradschlösser können Schwächen haben. Wer sein eBike wirkungsvoll sichern möchte, für den ist der hochwertige Spybike TopCap Tracker Diebstahlschutz  für Pedelecs und eBikes sicher eine interessante Möglichkeit. Eingebaut wird der Diebstahlschutz ganz einfach in das Steuerrohr des Fahrrads – unsichtbar und sicher. Zudem bietet ein GPS-Modul die Möglichkeit, das gestohlene Fahrrad zu orten. Ebenso ist im SpyBike TopCap Tracker ein GPS-Modul eingebaut, dass automatisch eine SMS an den Fahrradbesitzer schickt, sollte das Zweirad gestohlen worden sein.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.