fbpx
Im Test // Der Kinderfahrradanhänger Croozer Kid Vaaya 2

Im Test // Der Kinderfahrradanhänger Croozer Kid Vaaya 2

Im Test // Der Kinderfahrradanhänger Croozer Kid Vaaya 2

121
0

Lust auf Mountainbike-Action inkl. Nachwuchs? Von 0 bis ca. 6 Jahre bieten Kinderfahrradanhänger die beste Möglichkeit zum Transport der kleinen Sprösslinge. Diese gelten aufgrund des schützenden Gehäuses im Vergleich zu Kindersitzen als deutlich sicherer, sind für die Kinder komfortabler und liefern außerdem Schutz vor Wind und Wetter. Wir haben den Croozer Kid Vaaya 2 für dich getestet und unsere Erfahrungen im folgenden Beitrag zusammengefasst.

Der Croozer Kid Vaaya 2- Basic-Infos

Der Croozer Kid Vaaya 2 ist ein Kinderfahrradanhänger mit 2 Sitzplätzen. So können gleich zwei kleine Insassen, von Baby bis Fast-Schulkind bei maximalem Komfort die Welt erkunden. Der Croozer Kid Vaaya 2 bietet in der Grundausstattung eine 2in1 Funktion – das heißt, er kann sowohl als Fahrrad-Anhänger als auch als Buggy verwendet werden. Weiters ist durch das Jogger-Set, welches als Zubehör erworben werden kann, eine zusätzliche Funktion verfügbar.

DetailsCroozer Kid Vaaya 2
Breite80 cm
Gewicht (inkl. Deichsel und Bügel)18 kg
Zulässige Zuladungmax. 45 kg
Kofferraumvolumen52 L
Mindestalter Kind1. Lebensmonat (mit Babysitz)
Maximales Alter Kind6 Jahre (bzw. max. 1,17 m Körpergröße)

Inbetriebnahme & erster Eindruck

Die Inbetriebnahme erfolgte durchwegs problemlos und war mit Hilfe der Betriebsanleitung sehr schnell erledigt. Der komplexe Teil der Fahrgastzelle ist bereits aufgebaut. Darin fertig integriert ist auch das Sitz- und Gurtsystem, sowie die Achse mit Federung und Bremse. Etwas Krafteinsatz wird beim Entfalten des Cockpits benötigt, auch dies war aber für die weibliche Testerin alleine möglich.

Der Aufbau war innerhalb von ca. 40 Minuten (inkl. Auspacken) erledigt. Besonders positiv fällt auf, dass während des gesamten Aufbauens nie der Überblick verloren ging. Im Vergleich zu bisher bereits aufgebauten und getesteten Fahrradänhängern sind beim Aufbau weniger Teile zu verbauen, da z.B. der Stoßfänger als ein massives Teil geliefert wird, dies ist eine gute Erleichterung.

Ebenso durchwegs positiv ist der erste Eindruck der Verarbeitung. Alles wirkt qualitativ sehr hochwertig und vermittelt damit ein Gefühl der Sicherheit. Zudem kann überhaupt kein unangenehmer Geruch festgestellt werden, was auch hinsichtlich der verwendeten Stoffmaterialien einen positiven Eindruck vermittelt.

Als Zubehör mitgeliefert wurden die Croozer Sitzstütze (für Kinder von ca. 10-20 Monate) sowie die Croozer Babysitz (für Babys ab dem 1. Lebensmonat), auch diese beiden Zubehör-Sitzeinsätze sind rasch eingebaut und hochwertig verarbeitet.

Sicherheit

Der Croozer Kid Vaaya verfügt über eine Fahrgastzelle, die mitfahrende Kinder schützend umgibt. Die untere Rahmenkonstruktion besteht aus hochwertigem Stahl, die oben gelegene Rohr-Rahmenkonstruktion ist aus leichtem Aluminium gefertigt. So erreicht der Croozer Kid Vayaa einen niedrigen Schwerpunkt sowie eine hohe Steifigkeit. Das gesamte Cockpit ist so konzipiert, dass sich der Kinderkörper auch in Extremsituationen ausschließlich innerhalb des Rahmens befindet. Das schützende 5-Punkt-Gurtsystem hält das Kind selbst im unwahrscheinlichen Fall eines Überschlags fest am Platz. Zur Minderung von Vibrationen und Erschütterungen ist der Kindersitz darüber hinaus freihängend und so vom Rahmen entkoppelt – das gibt Sicherheit und gleichzeitig ein angenehmes Fahrgefühl.

Das Besondere an einem Fahrradanhänger von Croozer ist unter anderem der tiefe Schwerpunkt. Dieser sorgt dafür, dass ein Umkippen des Anhängers, wenn man versehentlich etwas zu flott die Bürgersteigkante mitnimmt oder abseits asphaltierter Wege unterwegs ist, nahezu unmöglich ist. Dennoch sollte man immer mit Vorsicht durch Kurven oder über Hindernisse fahren.

Das 5-Punkt-Gurtsystem hält das Kind fest am Platz und ist zudem praktisch in der Anwendung.

Zudem ist der Superbar ein spezieller, gesonderter Teil der Rahmenkonstruktion und schützt die kleinen Passagiere verstärkt im Seiten- und Rückenbereich. U-förmig erstreckt sich der Superbar zu den Seiten des Fahrradanhängers und endet in etwa auf der Höhe der Räder. Auch die Achskupplung vermittelt einen hochwertigen und durchwegs sicheren Eindruck und ist einfach in der Handhabung.

Weitere Sicherheit, bietet das integrierte Schiebebügel-Sensorlicht, es schaltet sich bei Dämmerung & Bewegung automatisch ein. Der Power-Akku kann einfach per USB-Kabel wieder augefladen werden.

Wie generell beim Radfahren spielt natürlich auch mit einem Fahrradanhänger das Thema “Sehen und gesehen werden” eine große Rolle. Durch reflektierende Höhen- und Breitenmarkierungen am Fahrgestellt und den Sicherheitswimpel ist dies sichergestellt. Darüberhinaus verfügt der Croozer Kid Vaaya auch über ein integriertes Sensorlicht. Zudem lässt Croozer die Fahrradanhänger auch auf andere Aspekte, wie Materialien, chemische Stoffe oder UV-Schutz testen.

RAD.SPORT.SZENE Tipp: Auch in einem Fahrradanhänger sollte dein Kind unbedingt einen passenden Fahrradhelm tragen. Beispielsweise den Scraper 3.0 von Abus.

Einsatz im Alltag

Ein rascher Wechsel zwischen den unterschiedlichen Betriebsmodi ist mit wenigen Handgriffen erledigt. So kann der Fahrradanhänger wirklich kinderleicht zum Kinderwagen oder zum Jogger umgebaut werden. Für den Fahrradanhänger ist eine Universalkupplung im Lieferumfang enthalten. Die Deichsel ist mit drehbarem, abschließbarem Deichselkopf ausgestattet. Für eine gemütlichen Spaziergang ist der Croozer Vayaa Kid mit einem 6” Buggyrad ausgestattet. Die Vollgummibereifung und der 360° Wendekreis sorgen dafür, dass man auch dort, wo wenig Platz ist, flexibel ist. Als Zubehör kann das Jogger-Set erworben werden. Auch das ist superpraktisch, denn das 16” Speichenlaufrad und die 2 Radausleger sind schnell montiert und für alle sportlicheren Ausflüge oder Wanderungen, mit eher unebenen Untergrund ist dieser Modi die richtige Wahl! Die Spur kann übrigens ganz einfach mittels der beiden Drehknöpfe an den Enden der Radausleger eingestellt werden. Zudem kann der Croozer Kid Vayaa ganz einfach und rasch kompakt zusammengefaltet und in der Garage oder im Kofferraum des Autos verstaut werden.

Auch der großzügige Kofferraum fällt positiv auf, dieser bietet genügend Platz für Ersatz-Kleidung, Spielsachen, Proviant etc. und lässt sich ganz einfach öffnen und sicher verschließen.

Komfort für den Nachwuchs

Für den nötigen FahrKomfort sorgt das Croozer AirPad®, die einzigartige Federung stellt sich ganz automatisch ein und passt sich an die Beladung und den Untergrund an. Das heißt, es ist völlig egal, ob nur ein Säugling an Bord ist oder zwei größere Kinder und Gepäck mitfahren und es ist auch egal, wie holprig der Weg ist – Unebenheiten werden immer optimal ausgeglichen. Der Fahrradanhänger hat durch das AirPad außerdem eine perfekte Straßenlage und fährt dem Fahrrad zuverlässig und sanft hinterher. Auch bei höheren Geschwindigkeiten sorgt es dafür, dass der Anhänger sich nicht aufschaukelt und dadurch kippstabil bleibt. Diese Tatsache verschafft nicht nur den Insassen ein komfortables Gefühl sondern ist auch für den radelnden Elternteil wirklich angenehm spürbar. Der Fahrradanhänger wurde bereits auf unterschiedlichen Wegstrecken inkl. relativ losem Untergrund und in steilem Gelände getestet und bisher konnte jede Wegstrecke optimal zurückgelegt werden.

Das schützende 5-Punkt-Gurtsystem hält das Kind fest am Platz und ist sehr angenehm in der täglichen Anwendung und auch von der jungen Testerin gibt es keinerlei Beschwerden beim Angurten. Besonders hervorzuheben sind außerdem die atmungsaktiven Sitze aus climatex® Material. Damit die jungen Fahrgäste auch bei hohen Temperaturen angenehm im Fahrradanhänger sitzen können, sorgt das climatex® Material im speziellen Babysitz und im Rückteil, der Sitzfläche und im Kopfpolster des Kid Vaaya für optimale Temperaturübertragung. Durch das schnelle Anpassen des climatex® Materials an die Körpertemperatur können sich die Kinder stets schnell und auch über lange Strecken wohlfühlen. Für ein angenehmes Klima sorgen neben dem climatex® Material auch das Insektenschutzgitter, welches für eine angenehme Luftzirkulation sorgt. Zusätzlich zum Insektenschutz kann ein Sonnenverdeck (Zubehörartikel) angebracht werden, um die Kleinen vor zu viel Sonneneinstrahlung von vorne zu schützen. Die seitlichen Fensterfolien und das integrierte Regenverdeck weisen einen Sonnenschutz von UPF 80 auf. Ist es sehr heiß, so kann zusätzlich der Kofferraumdeckel während der Fahrt geöffnet bleiben. So strömt ausreichend Frischluft in den Innenraum und das Kind kann die Fahrt auch im Sommer voll und ganz genießen.

Ein weitere Pluspunkt in Sachen Komfort liefern zudem die freihängenden Kindersitze, die vom Rahmen entkoppelt sind. Das sorgt für eine Minderung von Vibrationen und Erschütterungen und gibt neben einer höheren Sicherheit auch ein angenehmes Fahrgefühl.

Bei RegenSpritzwasser oder Kälte kann zusätzlich zum Insektenschutz das Folienverdeck geschlossen werden. Das Verdeck ist ursprünglich nur als Schutz gegen Spritzwasser gedacht, reicht aber auch bei leichten Regenfällen aus. Für ergiebigeren Regen ist das Croozer Regenverdeck, welches als Zubehör erhältlich ist, empfehlenswert.

Fahrverhalten am Bike

Insgesamt bringt der Croozer Kid Vaaya 2 18 kg Leergewicht auf die Waage. Je nach Gewicht des Kindes und Gepäck zieht man also schon so einiges nach. Dennoch lassen sich moderate Anstiege auch ohne E-Hilfe und großem Ausdauertraining gut bewältigen. Für längere bzw. steile Touren greifen wir auch gerne mal auf das E-Bike zurück, aber das kommt ganz auf die individuelle Kondition an. Im Fahrverhalten an sich ist man nicht wirklich eingeschränkt, durch die Breite von 80 cm (2-Sitzer) muss man den Anhänger zwar schon berücksichtigen, da er etwas breiter ist als der Lenker, aber da bekommt man rasch ein gutes Gefühl. Darüberhinaus muss man natürlich sowieso immer daran denken, dass man einen Anhänger hinterherzieht, da der Bremsweg länger und auch an Kreuzungen besondere Vorsicht geboten ist.

Ingesamt zieht sich der Croozer Kid Vaaya 2 wirklich sehr gut. Selbst bei unebenen Wegen konnten während der Testphase keine unangenehmen Ruckler oder Zieher wahrgenommen werden. Dies führen wir auf die qualitativ hochwertige und stabile Kupplung und auf die spezielle Federung zurück.

Wow, wir sind begeistert! Der Croozer Kid Vaaya 2 überzeugt uns so richtig, egal ob es um Sicherheit, Fahrverhalten am Bike oder Komfort für die Kleinsten geht!

(Visited 121 times, 1 visits today)
[cactus-ads id="5067"]