Home SZENE NEWS CROSS COUNTRY JELENA GORA TROPHY UCI HC / DAHLE & GIGER TRIUMPHIEREN
0

JELENA GORA TROPHY UCI HC / DAHLE & GIGER TRIUMPHIEREN

JELENA GORA TROPHY UCI HC / DAHLE & GIGER TRIUMPHIEREN
0

Auch wenn die inernationale XCO-Saison mit dem Weltcupfinale vergangene Woche offiziell wohl schon für beendet erklärt wurde, waren einige der führenden UCI-Teams dem Ruf der frisch gebackenen Olympiasilbermedaillen Gewinnerin gefolgt und kamen zum Maja Race nach Polen.

Die nicht nur nach Maja Wloszczowska benannte, sondern auch von ihr initierte Veranstaltung ist das Aushängeschild des polnischen Cross Country-Rennkalenders und befindet sich mit dem prädikat HC ausgestattet nur eine Kategorie unter dem Weltcup. Dadurch gab es nicht nur die Chance so kurz vor dem Winter das Punktekonto für die Weltranglise noch einmal aufzustocken, sondern auch eine richtig coole Strecke.

 

Dahle mit Weltcuprevanche

Ihren verpassten Sieg beim letztwöchigen Weltcup in Vallnord holte Gunn-Rita Dahle nun in Jelena Gora nach und verwies die Gastgeberin Wloszczowska auf den zweiten Rang. Anne Tauber wurde Dritte. Während Mitfavoritin Neff in der ersten Kurve zu Fall kam und das Rennen von hinten aufrollen musste, setzten sich Dahle und Wloszczowska von Anfang an an die Spitze und es dauerte nicht mehr lange bis sich die Norwegerin absetzen konnte.

 

Reinhard Bscherer
Reinhard Bscherer

Wloszczowska wird von ihren Fans gefeiert.

 

Giger triumphiert

Der ehemalige Teamkollege von Wloszczowska, Fabian Giger, konnte sich bei den Herren durchsetzen. Gemeinsam mit Anton Sintsov absolvierte der Schweizer fast das gesamte Rennen, konnte sich am Ende aber durchsetzen. Dahinter setzte sich im Kampf um Platz Drei der Tscheche Tomas Paprstka vor Martin Gluth durch.

 

Reinhard Bscherer
Reinhard Bscherer

Fabian Giger mit Anton Sintsov im Schlepptau

Das U23-Rennen entschied mit Kevin Panhuyzen ein Belgier für sich. Er gewann vor Martin Frey und Sebastian Carstensen Fini.

Reinhard Bscherer
Reinhard Bscherer

Panhuyzen bestätigt eine starke Saison.

 

Die Österreicher

Mit Anna Spielmann und Moritz Bscherer waren in Polen auch zwei Österreicher am Start. Während Spielmann das Rennen der Juniorinnen in Führung liegend wegen Magenproblemen beenden musste, konnte Bscherer einen siebenten Platz in der U23 einfahren.

 

 

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ktm-pro-team-banner

Webp.net-gifmaker