Home SZENE NEWS MARATHON Krenslehner und Soukup sind die neuen MTB Marathon Staatsmeister
0

Krenslehner und Soukup sind die neuen MTB Marathon Staatsmeister

40
0

Vergangenen Samstag wurde im Montafon nicht nur mit den beinharten 4200 Höhenmetern des M3-Marathons, sondern auch um die begehrten Meistertrikots und Medaillen gerittert. Wie im Vorjahr heißt Österreichs neue MTB Marathon Staatsmeisterin Verena Krenslehner, bei den Herren gibt es mit Christoph Soukup ein neues Gesicht in dieser Disziplin.

Zeitig um 7:30 wurde am Dorfplatz in Schruns gestartet und über 5h sollte es dauern, bis Christoph Soukup über die Ziellinie fuhr. Fast unvorstellbar, dass die Entscheidung um den Tagessieg selbst nach dieser Zeit und nach 120 km und 4200 hm im Zielsprint entschieden wurde. Lukas Büchli (SUI) war Soukup während des ganzen Rennens auf den Fersen, hatte 10 km vor dem Ziel schon ein Loch von einer knappen Minute aufgerissen, dieses im langen Flachstück aber wieder zugefahren.

Auch auf den Rängen dahinter spielten sich vom Start bis ins Ziel ständige Positionskämpfe ab. Am ersten Anstieg gab der Russe Medvedev, Europameister von 2011, das Tempo vor. Es schien als könnte ihm heute keiner folgen. Dahinter bildeten sich mehrere kleine Gruppen, Federspiel, Hochenwarter, Metzler, Pernsteiner, Pliem, Schöggl lange auf Tuchfühlung. Im letzten langen Anstieg auf über 2300m kam es dann aber zur Entscheidung, sollte man zumindest meinen. Pernsteiner überholt Fahrer um Faher, liegt am höchsten Punkt auf Silberkurs und verdrägt David Schöggl auf Rang drei. Noch ist keine Spur von Hannes Metzler, er selbst weiß aber bereits, dass die Beine immer noch kurbeln wie verrückt und schon drei Plätze in diesem Anstieg gutgemacht wurden.

Wandersteig bringt Entscheidung um Medaillenränge

Die Entscheidung brachte nämlich ein unfahrbarer Wandersteig in der letzten Abfahrt. 300 Höhenmeter galt es bergab zu bewältigen, großteils unfahrbar. Metzler lief im wahrsten Sinne des Wortes auf Schöggl auf und beide überholten kurz darauf Pernsteiner, der zu Fuß nicht nachsetzen konnte.

Das Ergebnis (ÖM)

1. Soukup Christoph (1)
2. Buchli Lukas (SUI)
3. Nissen Soren (ITA)
4. Schöggl David (2)
5. Metzler Hannes (3)
6. Pernsteiner Hermann (4)
7. Geismayr Daniel (5)
8. Hochenwarter Uwe (6)
9. Medvedev Alexey (RUS)
10. Pliem Manuel (7)

Krenslehner erneut Staatsmeisterin

Bei den Damen holt sich Verena Krenslehner, wie vergangenes Jahr in Möllbrücke (Kärnten), das rot-weiss-rote Meistertrikot. Die ÖM der Damen wurde auf der M2-Strecke mit 65 km und 2400 hm gefahren. Krenslehner kann vom Start weg die Führung übernehmen, Lisa Pleyer ist aber während des gesamten Rennens auf Schlagdistanz, im Ziel trennen Krenslehner und Pleyer eineinhalb Minuten. Knappe drei Minuten dahinter folgt Sabine Sommer.

Das Ergebnis (ÖM)

1. Krenslehner Verena (1)
2. Pleyer Lisa (2)
3. Uhlig Bettina (GER)
4. Sommer Sabine (3)
5. Marchart-Ro Petra (4)
6. Zeldenrust Monique (NED)
7. Sageder Martina (5)
8. Feurle Michaela (6)
9. Makowski Gisela (GER)
10. Horn Mirjam (GER)

 

 
(Visited 40 times, 1 visits today)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Webp.net-gifmaker