Home MAGAZIN KTM E-MOUNTAINBIKES 2019 || DIE HIGHLIGHTS DER NEUEN SAISON

KTM E-MOUNTAINBIKES 2019 || DIE HIGHLIGHTS DER NEUEN SAISON

0

Der Trend zum E-Bike verleiht der Fahrradbranche nach wie vor einen immensen Aufschwung und es ist kein Ende in Sicht. Motoren, Akkus und alle weiteren technischen Features werden so von Jahr zu Jahr stärker, leiser oder integrierter. Das große Interesse und die Nachfrage der Endkunden ist ein zusätzlicher Motor für das Fortschreiten der Entwicklungen. Der Faktor „Zeit“ spielt in der modernen Gesellschaft eine wichtige Rolle. Mit dem E-Bike lassen sich Distanzen schneller sowie unbeschwerter überwinden und Berge werden flacher. Das Image des E-Bikes hat sich in den letzten Jahren komplett verändert. Der lange Zeit verankerte Gedanke „der mobilen Gehhilfe“ hat sich gewandelt und das E-Bike hat bereits einen fixen Platz als Sport- und Spaßgerät eingenommen.

2019 bietet KTM mit den beiden E-Mountainbikes Macina Kapoho und Macina Chacana absolute Spaßmodelle für alpines Gelände. Wir haben uns die beiden Modelle genauer angesehen und das Wichtigste hier für dich zusammengefasst.

 

KTM Macina Kapoho 2971 – „Die Allmountain Fully-Waffe“

Entwickelt für alle Allmountain-Liebhaber ist das Macina Kapoho 2971 der Platzhisch unter den eMTB Fullys. Mit feinsten Komponenten (Shimano XTR, Fox A Float DPS Dämpfer und Fox 36 Federgabel mit 160 mm Federweg) ausgestattet besticht das Kapoho v.a. auch durch das DiMMiX-Konzept: Eine Kombination aus zwei Laufradgrößen (vorne ein 29-Zoll-Laufrad, welches das E-Bike präzise führt; und hinten ein breiter 27,5-Zoll-Reifen im Plus-Format, welcher für eine satte Traktion im Uphill sorgt). Durch dieses Konzept verspricht der Hersteller den perfekte Mix aus beiden Welten.

Weiters setzt KTM beim Macina Kapoho auf den 250 Watt starken Performance Line CX Motor und den Bosch Powertube Akku. Die Integration des E-Antriebs erfolgt mittels Gravity-Casting-Technologie und ist optisch in Kombination mit dem Powertube ausgesprochen gut gelungen. In Sachen Antrieb kommen v.a. anspruchsvolle, ambitionierte Sportler voll auf ihre Kosten: Denn der kraftvolle CX-Motor spendet bei steilen Anstiegen und ruppigen Trails optimal dosierte Kraftunterstützung und sichert damit den Uphill-Flow. Das maximale Drehmoment von bis zu 75 Nm verstärkt die Eigenleistung des Fahrers auf dynamische Weise zwischen 120 % und 300 % und macht aus dem Kapoho 2971 einen wahren Kletterkünstler. In Sachen Display setzt KTM auf den neuen Bosch Kiox. So kann das Macina Kapoho 2971 leicht und intuitiv gesteuert werden. Neben den üblichen Funktionen überzeugt es durch ein einfaches Handling und die Bluetoothfunktion. Letztere ermöglicht ein Verbinden mit dem Handy oder Pulsmesser und öffnet so die Welt der Fitness-Apps und Navigationen. UVP: € 5.899,-

RAD.SPORT.SZENE Fazit: Das Allmountain-Gefährt Macina Kapoho ist für anspruchsvolle und ambitionierte E-MTB-Rider genau das Richtige. Damit meisterst du jeden noch so knackigen Trail, ganz egal ob im Up- oder Downhill.

 

KTM Macina Chacana 291 – „Das neue E-Touren Fully “

Das brandneue KTM Macina Chacana ist als robuste und effiziente Allround Maschine konzipiert und das Ergebnis einer interessanten Kombination aus Mountainbike und Touren-/Alltagsrad. Das 29er Fully mit 125mm langem Federweg (DT Swiss F35 One Remote Federgabel) überzeugt aber nicht nur aufgrund seiner vielseitigen Einsatzbereiche und hochwertigen Komponenten, sondern sorgt vor allem für mächtig Spaß am Trail. Der hydrogeformte Aluminium-Rahmen mit 148mm Boost Naben-Einbaubreite und Steckachse sorgt für die nötige Steifigkeit zwischen Rahmen und Laufrad und auch in Sachen Antrieb steht das Chacana um nichts nach. Der Performance orientierte und zuverlässige BOSCH CX Motor mit 75 Nm unterstützt das E-Touren Fully von der Pedalumdrehung an. Mittels dreier Sensoren für Trittfrequenz, Drehmoment und Geschwindigkeit bekommt man zur jeder Zeit die optimale Unterstützung. Der im Unterrohr vollintegrierte Bosch PowerTube 500 Wh Akku bietet neben dem gewohnt cleanen Design nun auch den nötigen Platz für den Flaschenhalter.

Im Downhill bringen die absenkbare Sattelstütze sowie die E-Bike optimierten Shimano XTR M9120 4-Kolben Scheibenbremsen die nötige Sicherheit. Für ausreichend Dämpfung sorgt ein luftgefedertes DT Swiss R35 One Lever Federelement. Mit dem DT Swiss Dämpfer hat das Macina Chacana 291 immer ausreichenden Dämpferhub und bietet zu jeder Zeit hervorragende Traktion. Als weiteres durchdachtes Feature überzeugt das KTM Macina Chacana zudem durch die LFC-Vorinstallation, mit der das E-Bike auf einfache Weise mit Licht, Alu- Schutzblechen (mit integriertem Rücklicht) und einem Gepäckträger nachgerüstet werden kann. UVP: €5.799,-

RAD.SPORT.SZENE Fazit: Das KTM Macina Chacana überzeugt in Sachen Performance und Vielseitigkeit. Wer ein robustes aber auch effizientes Trail E-Bike mit langem Federweg und leistungsfähigen Komponenten sucht, der findet hier den richtigen Partner.

 

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Webp.net-gifmaker