Home SZENE NEWS Kulhavy gewinnt Auftaktrennen des Cyprus Sunshine Cup
0

Kulhavy gewinnt Auftaktrennen des Cyprus Sunshine Cup

Kulhavy gewinnt Auftaktrennen des Cyprus Sunshine Cup
0
Jaroslav Kulhavy siegt beim UCI C1 Cross Country in Voroklini (CY) Foto: Armin Küstenbrück

In Voroklini fiel mit einem Cross Country Rennen der Startschuss zum Sunshine Cup. Bis in die dritte Runde hatte sich im Herren Rennen eine siebenköpfige Spitzengruppe entwickelt. Manuel Fumic (Cannondale), Fabian Giger (Rabobank-Giant) und Wolfram Kurschat (Topeak-Ergon) machten das Tempo an der Spitze.

Nach einem Sturz verlor Fumic den Anschluss. Giger und Kurschat konnten sich zweimal schon etwas absetzen, wurden dann aber wieder von Jaroslav Kulhavy (Specialized) und Liam Killeen (Rabobank Giant) eingeholt. In der letzten Runde kam es zu einem Dreikampf zwischen Giger, Kulhavy und Killeen.

Vor einem Downhill übernahm Kulhavy die Führungsposition und holte in der technischen Passage einige Sekunden heraus. Den nächsten Anstieg sprintete er mit aller Macht hoch und nahm genügend Vorsprung auf den letzten Kilometer mit, um sich seinen ersten Sieg in Voroklini zu sichern. Kulhavy lag schließlich zwei Sekunden vor Giger und drei vor Killeen.

Karl Markt wurde ausgezeichneter Neunter, Alban Lakata belegte Rang 22 und Christoph Soukup wurde 25ter.

DAMEN:

Im Damenrennen übernahmen Sabine Spitz, Tereza Hurikova (beide Sabine Spitz-Haibike Pro Team) und Annika Langvad (Fujibikes-Rockets) die Initiative und bildeten eine dreiköpfige Spitzengruppe. Blaza Klemencic (Felt Ötztal X-Bionic) verlor den Anschluss an das Trio.

Dann beschleunigte Langvad in der zweiten von vier Runden und holte einen Vorsprung auf Spitz heraus, während Hurikova wegen Kettenproblemen zurück fiel. Die tschechische Meisterin kam jedoch zurück und war nur noch sieben Sekunden von der Führenden entfernt.

Langvad siegte in 1:20:09 Stunden zum dritten Mal in Folge in Voroklini mit 1:42 Minuten Vorsprung auf Spitz und 3:00 Minuten vor Hurikova, die Rang 3 noch rettete.

Weiter geht es auf Zypern vom 24 bis 26 Februar, mit dem Afxentia Stage Race.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Webp.net-gifmaker