fbpx
MEDITERRANEAN EPIC 2021 – Etappe 3 – Sam Gaze & Ramona Forchini holen Etappensieg

MEDITERRANEAN EPIC 2021 – Etappe 3 – Sam Gaze & Ramona Forchini holen Etappensieg

MEDITERRANEAN EPIC 2021 – Etappe 3 – Sam Gaze & Ramona Forchini holen Etappensieg

23
0

Bei den Herren sorgte der erste lange Anstieg des Tages und vor allem die erste Singletrail-Abfahrt für eine große Selektion in dieser großen Spitzengruppe. Zunächst hielten alle Favoriten zusammen, aber das war nur der Anfang des Verschleißprozesses, der das Rennen am Ende brechen sollte. Im letzten Teil setzten sich Sam Gaze, Luca und Daniele Braidot vom Rest ab. Vor ihnen lagen 7 Kilometer flache Straße bis zur Ziellinie, auf einem für Gaze selbst idealen Terrain. Die drei Biker verstanden sich perfekt und Sam Gaze holte sich einen Etappensieg, der ihn einmal mehr an die Spitze der MTB-Weltnachrichten bringt. Daniele Braidot ist der neue Führende der Gesamtwertung, sein Bruder Luca Braidot ist nur 2 Sekunden entfernt. Geismayr, bis dahin Führender, rückt mit 30 Sekunden Rückstand auf das grüne Trikot auf Platz 3 vor.

Bei den Frauen konnten nur wenige vorhersagen, was auf dieser Königsetappe passieren würde. Der Tag begann mit der Dominanz von Chiara Teocchi, der bis dahin soliden Führenden, die zwei Etappen für sich entschied. Im letzten Teil des Rennens holte die Radmarathon-Weltmeisterin Ramona Forchini ihre beste Anpassung an die lange Distanz heraus und kam nach und nach voran, bis sie die Führung erreichte und sich alleine absetzte. Sie fuhr als Tagessiegerin ins Ziel und schaffte es, die Gesamtwertung auf den Kopf zu stellen. Teocchi hatte einen schlechten Tag, auf einer Distanz, an die sie nicht gewöhnt ist. Am Ende musste sie fast 9 Minuten abgeben und wurde Zweite in der Gesamtwertung, aber bereits mehr als 7 Minuten hinter der Schweizerin. Martina Berta und Greta Seiwald komplettierten das Podium des Tages. Morgen steht die letzte Etappe des Rennens an, mit Start und Ziel in Oropesa del Mar. Ein kürzerer und explosiverer Tag mit 48 Kilometern, an dem die neuen Sieger des Mediterranean Epic entschieden werden.

Ergebnisse der 3. Etappe – Männer:

1. Sam Gaze (NZL) – 03:27:37h

2. Luca Braidot (ITA) +00:01min

3. Daniele Braidot (ITA) +00:01min

4. Jaroslav Kulhavy (CZE) +00:41min

5. Martin Frey (GER) +00:42min

Damen:

1. Ramona Forchini (SUI) 04:03:15h

2. Martina Berta (ITA) +01:19min

3. Greta Seiwald (ITA) +04:36min

4. Eva Lechner (ITA) +04:37min

5. Janika Lõiv (EST) +08:29min

Fotocredit: Mediterranean Epic

(Visited 23 times, 1 visits today)
[cactus-ads id="5067"]