fbpx
Stigger: Podium im Elite Weltcup

Stigger: Podium im Elite Weltcup

0

Stigger: Podium im Elite Weltcup

38
0

Österreichs Mountainbike Nachwuchs-Star Laura Stigger begeistert in ihrem Elite Weltcup-Debüt: Die junge Haimingerin fährt mit erst 20 Jahren freiwillig in der Elite Kategorie, anstatt der U-23-Wertung, und räumt auch hier bei ihrem ersten Antreten gleich drei Mal mit dem Podium ab! Nachdem aufgrund der Covid-19 Situation alle Weltcup-Rennen der Saison 2020 in Nove-Mesto (CZE) ausgetragen wurden, fanden die beiden Shorttracks und XCO-Rennen allesamt vergangene Woche, innerhalb von fünf Tagen statt.

Ein Rennrückblick mit Laura Stigger

XCO-Weltcup Nr. 1 // Fünfter Platz

Bei der Zieldurchfahrt flossen Tränen des Glücks! Laura Stigger konnte anfangs selbst nicht so richtig fassen, was ihr in ihrem ersten Cross-Country-Elite-Weltcuprennen am Donnerstag in Nove Mesto gelungen war. Mit einer sensationellen Leistung erreichte sie den fünften Rang und schaffte damit auch den Sprung aufs Fünfer-Podest. Es war damit der erste Podestplatz im Elite-Weltcup für Österreich seit zehn (!) Jahren (damals Lisi Osl).

„Ich kann das alles noch gar nicht glauben. Es ist irgendwie total verrückt, Österreich in den Top fünf im Weltcup zu repräsentieren. Ich habe jede Sekunde des Rennens genossen, habe voll gepusht“, sagte die 20-jährige Haimingerin unmittelbar nach dem Rennen, bei dem sie zwischenzeitlich sogar auf Schlagdistanz zu der am Ende Zweitplatzierten Anne Terpstra aus den Niederlanden war.

Auch Trainer Rupert Scheiber war voll des Lobes: „Mit dieser Leistung haben wir mehr als nur unser gestecktes Ziel erreicht. Wir sind aber immer noch nicht ganz da, wo Laura hin kann – aber auf alle Fäll in der richtigen Spur unterwegs. Und da haben wir ganz bewusst unsere eigene gewählt.“ Jetzt heißt es für Laura gut zu regenerieren. Denn am Freitag ab 17 Uhr steht für sie schon wieder das nächste Short-Track-Rennen am Programm. Ehe am Sonntag dann ab 11.50 Uhr der nächste Cross-Country-Weltcup gefahren wird.

Damen, Cross Country Nove Mesto 1: 1. Leoan Lecomte (Fra) 1:22.06, 2. Anne Terpstra (Ned) +0:31, 3. Pauline Ferrand Prevot (Fra) +0:37, 4. Lena Gerault (Fra) +01.15, 5. Laura Stigger (Ö) +1:21, 6. Kate Courtney (USA) 11:48, 7. Sina Frei (Sz) +1:58, 8. Evie Richards (GBR) +2:09, 9. Rebecca McConnell (Aus) +2:41, 10 Alessandra Keller (Sz) +3:00, … 40. Elisabeth Osl (Ö) +9:51

Shorttrack-Weltcup Nr. 2 // Dritter Platz


Bestens erholt vom Cross-Country-Bewerb am Donnerstag zeigte sich Laura Stigger beim zweiten Shorttrack-Rennen im Rahmen des Mountainbike-Weltcups in Nove Mesto.

Taktisch schlau hielt sich die 20-jährige Haimingerin immer im vordersten Drittel des Feldes auf, trat in der Schlussrunde mächtig aufs Gas und erreichte letztlich den sensationellen dritten Rang. Nur drei Sekunden fehlten ihr auf Siegerin Evie Richards aus Großbritannien. Doch alleine Lauras Strahlen zeigte, wie happy sie nach dem Rennen war. Sie legte mit mit 2:11.2 auch die schnellste Runde des Rennens  hin!

„Ich bin super happy und hätte mir nie gedacht, dass es heute so gut läuft. Vor allem, weil ich am Anfang für meinen Geschmack im Feld etwas zu weit hinten war. Ich hab dann einfach mein Bestes gegeben. Die Beine sind nach drei Rennen in vier Tagen jetzt natürlich nicht mehr so frisch. Aber wir haben alle die gleichen Bedingungen. Das spielt also keine Rolle“, meinte Laura nach dem Rennen.

Mountainbike-Weltcup Nove Mesto, Shorttrack Damen: 1. Evie Richards (GBR) 20:52, 2. Pauline Ferrad Prevot (Fra) 0:00, 3. Laura Stigger (Ö) +0,00, 4. Kate Courtney (USA) +0,03, 5. Loana Lecomte (Fra) +0,0

XCO-Weltcup Nr. 2 // Fünfter Platz

Laura Stigger ist weiterhin nicht zu bremsen! Nach Platz fünf im Cross Country am Donnerstag und Rang drei im Shorttrack am Freitag landete sie beim zweiten Cross-Country-Bewerb im Rahmen des Weltcups in Nove Mesto am Sonntag neuerlich auf Rang fünf.

Als 20-jähriges Küken des Elite-Feldes fuhr sie ein kontrolliertes Rennen und brachte ihren Platz sicher ins Ziel. „Einfach Wahnsinn! Ich bin einfach nur glücklich mit dem Ergebnis. Vor der Weltcup-Woche in Nove Mesto hätte  ich mir das nie erwartet“, strahlte die Haimingerin über das ganze Gesicht.

Während ihr nicht minder glücklicher Trainer Rupert Scheiber den Blick bereits nach vorne Richtung WM in der kommenden Woche richtet: „Wir haben gesehen, dass der Elite-Weltcup wahrlich kein Kindergeburtstag ist. Aber Laura hat voll dagegen gehalten. Jetzt wird es für sie natürlich auch bei der U23-WM richtig spannend. Loana Lecomte ist nach den Rennen hier sicher die Favoritin. Aber es gibt so viele Titelanwärterinnen wie noch nie. Und Laura wird natürlich auch in Leogang Vollgas geben.“

MTB Weltcup Nove Mesto, Cross Country, Damen: 1. Pauline Ferrad Prevot (Fra) 1:14.07, 2. Anne Terpstra (Ned) +0:21, 3. Loana Lecomte (Fra) +1:10, 4. Rebecca McConnel (Aus) +1:33, 5. Laura Stigger (Ö) +1:39, 6. Evie Richards (GBR) +2:13, 7. Lena Geraul (Fra) +2:44, 8. Sina Frei (Sz) +2:50, 9. Alessandra Keller (Sz) +3:05, 10. Janika Loiv (Est) +3:07…, 43. Elisabeth Osl (Ö) +9:27, …, 47. Nadja Heigl (Ö) +10,36

Titelbild: EGO-Promotion/Muth

(Visited 38 times, 1 visits today)
[cactus-ads id="5067"]