Home MAGAZIN GUT, BESSER, SONIC!? DIE 2019er KTM EDEL-MOUNTAINBIKES IM 360° PORTRAIT

GUT, BESSER, SONIC!? DIE 2019er KTM EDEL-MOUNTAINBIKES IM 360° PORTRAIT

0

Gut, Besser, Sonic so lautet die Devise bei KTM Bike Industries. Ob Uphill oder Downhill – wer viel auf dem Mountainbike unterwegs ist, braucht einen soliden Begleiter: leicht, verlässlich, komfortabel. Und wenn man dann auch noch rein optisch alle Blicke auf sich zieht, ist es umso besser. Wir haben die drei orangen top MTB-Modelle des oberösterreichischen Herstellers unter die 360° Lupe genommen und uns gefragt, ob es ein solches Edel-Bike auch für anspruchsvolle Otto-Normalverbraucher sein muss. Was dabei herauskam, findest du hier.

 

KTM Scarp Sonic 12 2019

Die Speerspitze der High End Fullys

GGPKG Preview ImageGGPKG Preview Image

Ausstattung, Geometrie & Optik//

Das KTM Scarp Sonic 12 2019 bildet die Speerspitze der High End Fullys im Hause KTM, und das zu recht! Das Edel-Teil spricht alle Biker an, die in Sachen Gewicht (9,73 kg) nichts anbrennen lassen und sich dennoch, egal auf welchem Terrain, auf ihr Bike verlassen wollen. Durch laufendes Feedback der weltweiten Teamfahrer, die das Scarp Sonic unter härtesten Rennbedingungen testen, konnte es zur Perfektion getrimmt werden. Herzstück ist der nur 1.853 Gramm leichte Carbon-Rahmen, der anstelle von Gelenken auf flexende Sitzstreben am Hinterbau setzt. Auch 2019 kommt die eigens von KTM entwickelte und bewährte Straight-Line-Link (SLL) Technologie zum Einsatz, die in Kombination mit dem Rocker Blade für optimales Fahrverhalten sorgt (90mm Federweg). Auch optisch überzeugt die 2019er Version des Scarp Sonics: Komplett neu ist der glänzende Lack, der das Edel-Teil im gewohnten KTM Orange plakativ in Szene setzt und sicher auch wartungstechnisch in Sachen Bike-Wash seine Vorteile mit sich bringt.

Natürlich wird bei einem solchen Bike-Kapazunder auch hinsichtlich High-End Komponenten nicht gespart: Ausgestattet mit Boost-HinterbauPressfit-Innenlager und innenverlegten Schaltzügen kredenzen die Mattighofener gebrandete DT-Swiss Carbon-Laufräder, eine Fox 32 K Float Federgabel und neu – eine komplette Shimano XTR-Ausstattung.

In Sachen Geometrie positioniert sich das Scarp Sonic auf der sportlichen Seite, wenngleich es auch für ambitionierte Hobbybiker ein komfortabler Begleiter ist – der Sitzwinkel des 29“ Mountainbikes sorgt für eine optimale Kraftübertragung. Tretlager und Schwerpunkt des Rahmens sind relativ tief und das verlängerte Oberrohr sorgt für mehr Reach. Dadurch kann ein kürzerer Vorbau gefahren werden, was sich äußerst positiv auf das Bikehandling auswirkt. UVP: € 7.399,-

Produktspezifikationen//

Bauteil Komponente Bauteil Komponente
RAHMEN Scarp 29″ Performance Carbon/Carbon
SLL – Straight-Line-Link- 90mm, Boost 148TA
  DÄMPFER/ GABEL Fox K Float DPS, Fact., kashima
Fox 32 K Float SC, Fact., FIT4-Rem, T-15×110-kashima
STEUERSATZ/
VORBAU/LENKER
KTM   BREMSE Shimano XTR M9100 / Rotor (160-160 Freeza)
SCHALTGRUPPE Shimano XTR   ANTRIEB Shimano M9100-12 10-51
Shimano XTR M9100-1 34T
LAUFRÄDER DT Swiss XRC1200 Spline 29″ Boost TLR   SATTEL Selle Italia X-LR SF Carbon-Rail
SATTELSTÜTZE KTM Prime Carbon (30.9mm)   GEWICHT 9,73 kg
UVP € 7.399,-

Kurz´n Knackiges Test-Fazit//

Wer in jedem Terrain schnell sein will, greift am besten zum Scarp! Auch wenn es grober zur Sache geht, behält man mit diesem Gerät Bodenkontakt und den notwendigen Grip, um bergauf, wie auch bergab Bestzeiten hinzulegen. Dabei hat das Scarp kein Gramm zu viel auf den Rippen und liegt in Sachen Gewicht im absoluten Spitzenfeld vergleichbarer Bikes. Vor allem auf modernen XCO-Strecken führt daher kein Weg an ihm vorbei.

 

KTM Myroon Sonic 12 2019

Das Edel Hardtail

GGPKG Preview ImageGGPKG Preview Image

Ausstattung, Geometrie & Optik//

Mit einem Rahmengewicht von nur 975 Gramm ist der Myroon Sonic Rahmen so leicht wie noch nie zuvor und schafft es auch intern Rekorde für das höchste stiffness to weight ratio aufzustellen. So ist KTM mit dem Myroon Sonic 2019 in der Top-Riege der Hardtail-Rahmen angekommen und kann definitiv bei den marktführenden Modellen im XC Bereich mitspielen. Erreicht wurde die erneute Optimierung durch die Überarbeitung des Carbon-Layups. Eine Kombination aus Nano Technik und der hochmodularen 40T Faser sowie neue Fertigungstechniken kommen bei diesem Highend Rahmen zum Einsatz. Die Oberfläche der Rahmeninnenseite konnte dadurch deutlich glatter gestaltet werden, was sich positiv auf höhere Festigkeitswerte auswirkt. Auch die Überlappungen in den Verbindungsbereichen werden harmonischer ausgelegt und kommen mit weniger Material aus, was die Gewichtsreduktion begünstigt.

Ansonsten bleibt vieles beim alten: Wie gehabt, rollt das KTM Myroon Sonic auf 29-Zoll Carbon Laufrädern von DT-Swiss. Auch die Geometrie hat KTM komplett vom Vorgänger übernommen. Das bedeutet ein racer-orientierter Zuschnitt für marathonversierte Biker; in Zahlen: steiler 71°-Lenkwinkel, steiler 74,5°-Sitzwinkel, gestrecktes 620-mm-Oberrohr in Größe 19. In Sachen Komponenten kommt das Hardtail mit Boost Standard mit der Fox 32 K Float Gabel und einer vollständiger XTR Ausstattung daher. Insgesamt wiegt es sehr leichte 8,4 kg ab Werk und kostet € 6.499.-

Neu ist, ebenso wie beim Scarp Sonic, die optische Erscheinung im Glanz-Lack, die sicherlich nicht nur einmal alle Blicke auf sich zieht.

Produktspezifikationen//

Bauteil Komponente Bauteil Komponente
RAHMEN Myroon 29″ Premium Carbon, light / Hardtail, Boost 148TA   GABEL Fox 32 K Float SC, Fact., FIT4-Rem, T-15×110-kashima
STEUERSATZ/
VORBAU/LENKER
KTM   BREMSE Shimano XTR M9100 / Rotor (160-160 Freeza)
SCHALTGRUPPE Shimano XTR   ANTRIEB Shimano M9100-12 10-51
Shimano XTR M9100-1 34T
LAUFRÄDER DT Swiss XRC1200 Spline 29″ Boost TLR   SATTEL Selle Italia X-LR SF Carbon-Rail
SATTELSTÜTZE KTM Prime saso POC28 Carbon (27.2)   GEWICHT 8,41 kg
UVP € 6.499,-

Kurz´n Knackiges Test-Fazit//

Das Myroon ist KTMs schnellster Schlitten. Bei dem Aushängeschild der Racebikes kann man sich bei jedem Antritt auf die perfekte Kraftübertragung verlassen. Aber nicht nur aus Kurven heraus liegt dem Myroon die Geschwindigkeit in den Genen, auch bergauf steht es am Gas. Das Leichtgewicht ist also die perfekte Wahl für steile Anstiege und XCOs wo jedes Gramm zählt!

 

KTM Prowler Sonic 12 2019

Auffälliges Trailbike für Up-& Downhill

GGPKG Preview ImageGGPKG Preview Image

Ausstattung, Geometrie & Optik//

Das Prowler Sonic ist mit saftigen 150 mm Federweg am Heck, 29″-Laufräder und einem Lenkwinkel von 66,5 Grad als Trail-Bike für ambitionierte FahrerInnen konzipiert und hält dabei sowohl im Up- als auch Downhill mehr als stand. Die Kinematik des langhubigen 29er Fullys basiert auf der etablierten Straight-Line-Link (SSL) Dämpfungstechnologie, bei der Dämpfer und Sitzstreben über den gesamten Federwegsbereich in einer Linie bleiben. Hierdurch wird ein Verkanten des Dämpfers verhindert und das Ansprechverhalten fällt spürbar feinfühliger aus.

Mit einer Sitzrohrlänge von 430 Millimetern und einem sehr langen Reach von 445 Millimetern weist das Prowler Sonic eine moderne Geometrie auf. Das niedrige Cockpit und der 76,5°steilen Sitzwinkel machen das Prowler zu einem hervorragenden Kletterer – der steile Sitzwinkel verhilft dazu, eine gute ausbalancierte Position auf dem Bike zu erlangen und damit auch steile Passagen gut meistern zu können. Nichtsdestotrotz zeichnen dieses Bike ausgeprägte Downhill-Gene aus: Spurstabil und mit einem hohen Sicherheitsgefühl geht’s dank der 29“ Laufräder, dem flachen Lenkwinkel und der insgesamt recht lang geschnittenen Geometrie abwärts.

Ansonsten verfügt das Prowler Sonic über alle gängigen Standards: ein Boost-Hinterbau ist ebenso verbaut wie ein Tapered Steuerrohr, ein Pressfit-Innenlager oder ein Metric-Size-Dämpfer. Innenverlegte Schaltzüge und interne Führungen für Bremsleitung und Dropper-Post-Anlenkung gehören ebenfalls zur Ausstattung des KTM-Carbon-Fullys. Zudem wurde das Prowler für 1-fach Schaltungen entwickelt, so kommt es zu deutlichen Festigkeitsoptimierungen im Tretlagerbereich und der Kettenstrebe. UVP: € 6.799,-

Produktspezifikationen//

Bauteil Komponente Bauteil Komponente
RAHMEN Prowler 29″ Performance Carbon/Carbon
SLL LT – Straight-Line-Link – 150mm, Boost 148TA
  DÄMPFER/ GABEL Fox K Float DPS, Fact., kashima
Fox 36 K Float, Fact., FIT4, 3Pos.L, T-15×110-kashima
STEUERSATZ/
VORBAU/LENKER
KTM   BREMSE Shimano XTR M9120 4-Piston/ Rotor (180-180 Freeza)
SCHALTGRUPPE Shimano XTR   ANTRIEB Shimano M9100-12 10-51
Shimano XTR M9120-1 EN32T
LAUFRÄDER KTM Prime TRAIL 29″ Boost TLR   SATTEL ERGON SMA30
SATTELSTÜTZE Fox Transfer Faktory Dropperpost, Internal (30.9mm)   GRIFFE ERGON GE10 Grip ergonomic
GEWICHT 12,60 kg UVP € 6.799,-

Kurz´n Knackiges Test-Fazit//

Auch in Sachen Enduro bleibt KTM mit dem Prowler Sonic nicht nur am Ball, sondern bietet hiermit ein Modell, um ganz vorne mitzumischen. Als Cross Country Fahrer kann man die Verwandtschaft zu Scarp und Co. klar erkennen und freut sich über den Racecharakter! Mit auf den Trail nimmt man aber eine ungekannte Reserve an Federweg und Ansprechverhalten, die man erst einmal ausreizen können muss. Wer also ein sportliches Enduro sucht, liegt mit dem Prowler goldrichtig.

 

tags:

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Webp.net-gifmaker