Home SZENE NEWS EVENT INFORMATIONEN ÜBERRASCHUNGSSIEGER BEIM 29. GRAND RAID BCVS

ÜBERRASCHUNGSSIEGER BEIM 29. GRAND RAID BCVS

ÜBERRASCHUNGSSIEGER BEIM 29. GRAND RAID BCVS
0

Unter idealen Wetterverhältnissen gewann der Deutsche Andreas Seewald den 29. Grand Raid BCVS auf einer leicht veränderten Strecke in 6 Stunden 0 Minuten und 12 Sekunden vor dem letztjährigen Sieger aus Italien Samuele Porro, der das Rennen in 6 Stunden 10 Minuten 15 Sekunden beendete. Dritter wurde der Zürcher Konny Looser in 6h12’54. Seewald zeichnete einer der grössten Erfolge seiner Mountainbike-Karriere. Als Marathonspezialist und ausgezeichneter Bergläufer hat er seine besonderen Qualitäten vor allem im Aufstieg vom Pas-de-Lona voll ausgenutzt.

Der fünffache Gewinner und Grand Raid BCVS-Botschafter Urs Huber ging trotz seines dreifachen Schlüsselbein-Bruches vom vergangenen Wochenende, heute in Verbier an den Start. Er musste jedoch an der Croix de Coeur aufgeben. Bei den Damen gewann die Aargauerin Ester Süss in 7 Std 30’45. An zweiter Stelle fuhr die Bernerin Cornelia Hug mit einer Verspätung von 29 Minuten 28 Sek. und einer Zeit von 8 Std 00’28. Die Walliserin Florence Darbellay ergänzte das Podium in 8 Std 05’55.

Auf der Strecke Nendaz – Grimentz gewann der Deutsche Andreas Kleiber in 5 Stunden 08’21 vor Alexandre Bryand aus Chardonne in 5 Std 26’59 und dem Jurassier Steve Vogel in 5 Std 29’37. Bei den Damen siegte Ilonaz Chavaillaz aus Sommentier in 5 Std 45’19 und verbesserte den Rekord von Nadia Walker von 2016 um 7 Minuten und 36 Sekunden. Joanie Huguenin endete mit 6 Stunden 41’30 auf dem zweiten Platz.

Ab Hérémence ging der Sieg an den Walliser Gilles Mothiez in 3 Stunden 53’32 vor dem Jurassier Micha Klötzli in 3 Std 54’21. Noémie Chiarello aus Bellevue gewann bei den Damen in 5 Std 01’47. Auf der kleinen Strecke zwischen Evolène und Grimentz siegte Julien Vuillomenet in 2 Std 30’11 und bei den Damen die Walliserin Mélanie Zahno in 3 Std 03’49.

Die neue Kategorie « Staffel » war mit 25 registrierten Teams ein voller Erfolg. Das Quartett Le Dzoya bestehend aus Sylvain Eccofey, Bertrand Deillon, Yvan Mercier und Julien Gavillet gewann in 7h 08’56 mit 7 min. 30 Vorsprung auf das Staff BMC MTB Team von Alexandre Moos und seiner Gattin Fabienne, Sylvain Golay und Siméon Torrent.

Der dreifache Motorrad-Weltmeister Dani Pedrosa, war von dieser neuen Erfahrung begeistert. Erbrauchte für die Distanz zwischen Hérémence und Grimentz 6h 25’14. Mit insgesamt 2420 Teilnehmern verzeichnete die 29. Ausgabe des Grand Raid BCVS 2018 eine steigende Teilnehmerzahl, die für das Jubiläum 30 Jahre im nächsten Jahr vielversprechend ist, und war wiederum sowohl auf sportlicher wie auch qualitativer Ebene ein voller Erfolg. Die dreißigste Ausgabe findet am 23. und 24. August 2019 statt.

Alle Resultate: https://services.datasport.com/2018/mtb/grandraid/

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Webp.net-gifmaker