Home SZENE NEWS WeinSteinBike Wachau am 14.05.2011
0

WeinSteinBike Wachau am 14.05.2011

5
0

Kellermann siegt vor Nimpf und Federspiel! Routinier setzt sich erst kurz vor dem Ziel durch – Soukup scheidet aus!

Am Samstag 14.Mai ging die 4. WeinSteinBike Wachau bei idealen Temperaturen rund um
Mühldorf, Trandorf und den Jauerling über die Bühne. Das Wetter was anfangs sonnig, im
Tagesverlauf wolkig, nachmittags Regen ehe zur Siegerehrung wieder die Sonne schien.

Die Auftaktveranstaltung zu Österreichs TOPSIX-Marathons 2011 und GINNER MTBTrophy
war ein voller Erfolg. Ein Rekordstarterfeld mit rund 500 Mountainbikern aus 7
Nationen war auf 3 Distanzen am Start. 448 Teilnehmer erreichten das Ziel. Österreichs
Marathon MTB-Elite war besonders zahlreich vertreten und honorierte die Organisation des
Veranstalters UNION XC-Club Mühldorf mit großem Lob.

Besonders spannend verlief das Rennen auf der Extremdistanz über 62km / 2900hm. Erst
beim letzten Anstieg auf den Weinberg nach ca. 3 Stunden konnte sich der in bestechender
Form befindliche Routinier Martin Kellermann (Nora Racing Team) in Führung gehen und
den lange Zeit Führenden WeinSteinBike Sieger von 2009 Jakob Nimpf (Zweirad Janger
Simplon) überholen. Die Siegerzeit 3:07:11,9 nur 35 Sekunden vor dem Zweitplazierten.
Dritter wurde der U-23 Europameister von 2009 und Tirols Aushängeschild des MTB Sports
Daniel Federspiel (Silmax Cannondale Racing Team) in 3:13:16,9 knapp gefolgt von David
Schöggl (Zweirad Janger Simplon). Der 5. Rang geht an den WeinsteinBike Sieger von
2008, Hans Peter Obwaller (FLACHAU-KTM-Racingteam).

Favorit und Vorjahressieger Christoph Soukup (HITEC Team) musste gleich bei der ersten
Abfahrt vom Jauerling einen „Patschen“ reparieren, holte aber den Rückstand auf die
Führungsgruppe rasch wieder auf. Wenig später nietete er seine gerissene Kette. Beim
dritten Defekt nach ca. 30km (Reifendefekt) war dann endgültig Schluss.

Ein strahlender Sieger Martin Kellermann: „Eine meiner Lieblingskurse, steil, selektiv,
zahlreiche Trails, wenig Asphalt. Eine der wenigen MTB Strecken in Österreich auf der ich
noch nicht gewinnen konnte. Heute war es soweit. Noch nie war die Konkurrenz so zahlreich
vertreten. Umso mehr freut mich dieser Erfolg. Ein wunderschöner, unvergesslicher Tag“.
Die Kommentare der Top3 bei den Siegerinterviews waren ähnlich: „ Die WeinSteinBike
Wachau ist eine der schönsten aber auch anspruchsvollsten Mountainbikestrecken im
Lande. Es gibt keine Verschnaufpausen und sie verlangt von den Mountainbikern höchste
Konzentration bis zum Ziel.

Bereits zum dritten Mal mit dabei auf der Extremstrecke war Snowboardweltmeister und
Weltcupsieger Benjamin Karl der seit Jahren passionierter Mountainbiker ist und das Ziel
sage und schreibe sieben Minuten früher als im Vorjahr erreicht (3:33:13:0).
Bei den Damen verläuft das Rennen noch spannender. Sabine Sommer
(www.sportlehner.at) gewinnt in 4:08:56,4 nur wenige Sekunden vor Christina Verhas
(TREK-Mountainbiker.at) mit 4:09:02,6. Dritte wird die deutsche Vorjahressiegerin Ursula
Birkl (Inntal Racing Team). Auf den weiteren Rängen die österreichische MTB Meisterin
Theresia Kellermayr (GIANT Stattegg) und Oberösterreichs Lisi Unterbuchschachner
(ÖAMTC Hrinkow bikes Steyr).

(Visited 5 times, 1 visits today)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.