fbpx
XCO-Heim-WM in Saalfelden-Leogang

XCO-Heim-WM in Saalfelden-Leogang

0

XCO-Heim-WM in Saalfelden-Leogang

25
0

Am Mittwoch beginnen in Saalfelden-Leogang die 33. Mountainbike Weltmeisterschaften. In den Disziplinen Cross Country und Downhill werden Medaillen vergeben. Der Österreichische Radsportverband hat mit 44 Teilnehmer ein wahres Rekordaufgebot für die Heim-WM aufgestellt. Der erste Tag am Mittwoch bietet gleich eine Premiere mit der neuen Mixed-Staffel im Cross-Country, danach folgen noch die Bewerbe der E-Bike-Kategorien.

Auf einen Top Ten Platz zum Auftakt hofft die österreichische Mannschaft im Teambewerb, der 2020 erstmals mit sechs Fahrern und Fahrerinnen besetzt wird. Aus jeder Kategorie (Elite, U23, Junior) müssen jeweils ein Athlet und eine Athletin den Cross-Country-Parcours im Eventgelände der Asitz-Talstation in Leogang absolvieren. Das heimische Team wird aus den Tirolern Max Foidl, Mario Bair, Laura Stigger und Mona Mitterwallner sowie der Kärntnerin Corina Druml und dem Steirer Lukas Hatz bestehen. Stigger wird hierbei den Platz der Elitefahrerin einnehmen. Die genaue Startreihenfolge können die Nationalmannschaften individuell festlegen. Den Part des Startfahrers im rot-weiß-roten Team wird Foidl übernehmen, Stigger wird die Schlussfahrerin sein.

Die 20-jährige Haimingerin gehört mit ihrer Fast-Nachbarin Mitterwallner zu den großen Hoffnungen auf eine Medaille im Cross Country. Zuletzt präsentierten sich beide in bestechender Form beim einzigen Saisonweltcupstopp im tschechischen Nove Mesto. In den Downhill-Bewerben wird sich Lokalmatadorin Valentina Höll erstmals mit den Elitefrauen messen. Die Saalbacherin wurde 2018 und 2019 Juniorenweltmeisterin in ihrer Disziplin. Medaillenziele von Seiten des Verbandes gibt es aber keine. “Radsport ist ein Weltsport. Von dem her wäre es sehr hoch gegriffen irgendwelche Medaillenvorgaben an die Athleten zu richten. Wir haben mit Laura Stigger, Mona Mitterwallner oder Valentina Höll sicherlich drei chancenreiche Athletinnen. Sie sind noch jung und werden die Zukunft des internationalen Mountainbikesports mitgestalten. Sie träumen sicher selbst von Medaillen bei der Heim-WM. Das ist schon ein großer Druck, den sie sich da selbst auflegen, da wollen wir nicht noch zusätzliche Erwartungen schüren”, erklärte ÖRV-Präsident Harald J. Mayer.

“Wir überzeugen aber nicht nur mit Quantität, sondern auch mit Qualität. Mit Laura Stigger, Mona Mitterwallner und Valentina Höll haben wir drei heiße Medaillenkandidatinnen und viele unsere Starter haben die Fähigkeiten um in den Top Ten oder Top 15 zu landen”, erklärte Österreichs Sportdirektor Christoph Peprnicek, der insgesamt 28 Männer und 14 Frauen für die Wettkämpfe nominierte. Am Mittwoch bei den E-Bike-Bewerben steht mit der Osttirolerin Jacqueline Mariacher eine rot-weiß-rote Athletin am Start. Sie wurde in den letzten Jahren bei den in Lienz ausgetragenen Jedermann-E-Bike-Weltmeisterschaften zweimal Siegerin und darf sich am Mittwoch am technisch anspruchsvollen WM-Kurs nun auch bei den offiziellen Weltmeisterschaften mit der internationalen Konkurrenz messen.

Im Fernsehen verfolgen können die Zuseher zumindest die Medaillenentscheidungen in den Cross Country Eliterennen und im Downhill der Männer und Frauen auf ORF SportPlus. Im Internet streamt redbull.tv diese Events live.

WM-Programm:


Mittwoch, 7. Oktober 2020
12:30 Teamstaffel Cross-Country
14:30 E-MTB Cross-Country Männer
16:15 E-MTB Cross-Country Frauen

Donnerstag, 8. Oktober 2020
13:30 Cross-Country Juniorinnen
15:30 Cross-Country Junioren

Freitag, 9. Oktober 2020
10:30 Qualifikation Downhill Junioren und Juniorinnen
11:45 Qualifikation Downhill Elite Männer und Frauen
15:00 Cross-Country U23 Männer

Samstag, 10. Oktober 2020
10:00 Cross-Country U23 Frauen
12:15 Cross-Country Elite Frauen
14:45 Cross-Country Elite Männer

Sonntag, 11. Oktober 2020
09:25 Downhill Junioren und Juniorinnen
12:50 Downhill Elite Frauen
14:10 Downhill Elite Männer

WM-Aufgebot für die Mountainbike-Weltmeisterschaften 2020 in Saalfelden-Leogang:

Kader Downhill Elite Männer (6): Andreas Kolb, Stefan Mauser, Kilian Schnöller, Boris Tetzlaff, David Trummer
Kader Downhill Elite Frauen (2): Marlena Neissl, Valentina Höll
Kader Downhill Junioren (6): Kilian Buhl, Jonas Göweil, Maximilian Oberhofer, Nico Ofner, Christof Stulik, Gabriel Wibmer
Kader Downhill Juniorinnen (1): Sophie Gutöhrle
Kader Cross-Country Elite Männer (7): Moritz Bscherer, Fabian Costa, Armin Embacher, Maximilian Foidl, Karl Markt, Gregor Raggl, Florian Wimmer
Kader Cross-Country Elite Frauen (2): Nadja Heigl, Elisabeth Osl
Kader Cross-Country U23 Männer (3): Mario Bair, Julian Pöchacker, Emanuel Zangerle
Kader Cross-Country U23 Frauen (4): Corina Druml, Anna Spielmann, Laura Stigger, Tamara Wiedmann
Kader Cross-Country Junioren (6): Daniel Churfürst, Kilian Feurstein, Dominik Gaßner, Lukas Hatz, Theo Hauser, Julius Scherrer
Kader Cross-Country Juniorinnen (6): Viktoria Gratzer, Valentina Gruber, Cornelia Holland, Fiona Klien, Mona Mitterwallner, Katharina Sadnik
Kader Cross-Country E-MTB (1): Jacqueline Mariacher

Titelbild: EXPA/JFK/ÖRV

(Visited 25 times, 1 visits today)
[cactus-ads id="5067"]