fbpx
  1. Home
  2. NEWS
  3. XCO-Schlammschlacht am Zanzenberg
0

XCO-Schlammschlacht am Zanzenberg

start
113
0

Vergangenen Freitag wurden unter strömenden Regen und damit schwierigen Bedingungen die Österreichischen XCO-Meisterschaften 2020 ausgetragen. Bei den Herren holte sich Karl Markt das rot-weiß-rote Trikot, er verwies Max Foidl und Gregor Raggl auf Platz zwei und drei. Bei den Damen triumphierte in souveräner Manier Laura Stigger, vor Lisi Ost und Corina Druml.

Österreichische Meisterschaft, Elite Herren: 

1. Karl Markt 1:20:54,05
2. Max Foidl 1:21:25,69
3. Gregor Raggl 1:21:50,81
4. Daniel Geismayr 1:23:15,84
5. Moritz Bscherer 1:24:00,82

Alle Ergebnisse

Laura Stigger holte sich den Staatsmeistertitel und kämpfte sich auch am Sonntag im strömenden Regen auf Rang zwei im Elite-Rennen

Am Freitag hatte sie sich in souveräner Manier vor Lisi Osl den Staatsmeistertitel in der Eliteklasse geholt. Am Sonntag war Laura Stigger dann auch bei der Schlammschlacht am Zanzenberg voll da. Im strömenden Regen entwickelte sich der Elite-Bewerb zu einem echten Ausscheidungsrennen. So kam etwa die Weltranglistenerste Jolanda Neff zweimal zu Sturz und sah ebenso nicht das Ziel wie die ukrainische Topfahrerin Yana Belomoina und Osl. Stigger biss am Dornbirner Zanzenberg auf die Zähne und dokumentierte, dass sie auch unter schwierigsten Bedingungen in der Lage ist, ihre Leistung abzurufen. Am Ende musste sie sich als souveräne Siegerin der U23-Wertung in der Eliteklasse nur der Schweizerin Alessandra Keller geschlagen geben.

„Es ist gut gelaufen“, war der trockene Kommentar Stiggers nach dem Rennen. Höchst zufrieden zeigte sich auch Trainer Rupert Scheiber: „Das war heute richtig schwer. Und ganz gewiss kein Wetter für einen Bademeister, auch wenn’s verdammt nass war.“


Österreichische Meisterschaft, Elite Damen: 
1. Laura Stigger 1:27.42,19
2. Lisi Osl 1:29.46,32
3. Corina Druml 1:31.40,93

Alle Ergebnisse

UCI-Rennen C1, Zanzenberg, Dornbirn: Elite Damen: 
1. Alessandra Keller (Sz) 1:29.53,24, 2. Laura Stigger (Ö) 1:32.08,28, 3. Annie Last (GBR) 1:32.22,55, 4. Nadine Rieder (D) 1:33.24,30, 5. Nicole Koller (Sz) 1:33.48,32.


Foto: EGO-Promotion/Armin Küstenbrück

(Visited 113 times, 1 visits today)
[cactus-ads id="5067"]