fbpx
Mitterwallner startet Olympiasaison mit Premiere

Mitterwallner startet Olympiasaison mit Premiere

Mitterwallner startet Olympiasaison mit Premiere

14
0

Der Fokus von MTB-Weltmeisterin Mona Mitterwallner auf die neue Saison ist ausgerichtet. Die Olympischen Spiele in Paris und die Weltmeisterschaften in Andorra, wo sie 2023 ihren ersten Weltcupsieg feierte, sind die großen Ziele. Morgen startet die Ötztalerin mit einer Premiere in die neue Saison.

Noch nie in ihrer noch jungen Karriere hat Mona Mitterwallner ein MTB-Etappenrennen bestritten und noch nie mit einer Partnerin an ihrer Seite. Das wird sich diese Woche mit dem Tankwa Trek ändern. Mit der Südafrikanerin Candice Lill fährt Mona das viertägige Etappenrennen im südlichsten Land Afrikas. “Morgen wird mit einem kurzen Prolog gestartet, dann warten drei längere Etappen mit je vier bis sechs Stunden Fahrzeit. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung und hoffe auf ein gutes Ergebnis an der Seite von Lill”, sagt Mona vom Cannondale Factory Racing Team.

Saisonziele klar definiert

Nach dem Tankwa Trek wird es im Weltcup erstmals von 12. bis 14. April beim Auftakt in Brasilien so richtig spannend. “Aber meine absoluten Ziele sind das Cross Country-Rennen bei den Olympischen Spielen in Paris und die MTB-Weltmeisterschaften in Andorra. Gerade daran habe ich super Erinnerungen, denn dort holte ich am 27. August 2023 meinen ersten Weltcupsieg.” In Bezug auf die Vorbereitung lief für die 23-Jährige alles nach Plan: “Ich blieb von großen Verletzungen oder Krankheiten verschont und konnte mein Training sehr gut durchziehen. Im Ötztal war ich viel auf den Skitour- und Langlaufskiern unterwegs und bereits im Jänner trainierten wir im Süden. Jetzt freue ich mich so richtig auf den Saisonauftakt und die neue Herausforderung beim Etappenrennen.

Bilder (c) Michele Mondini

(Visited 14 times, 1 visits today)
[cactus-ads id="5067"]