fbpx
Cape Epic 2024 – Kurzbericht Stage 6 || Deutsches Duo Georg Egger & Lukas Baum müssen Rennen beenden

Cape Epic 2024 – Kurzbericht Stage 6 || Deutsches Duo Georg Egger & Lukas Baum müssen Rennen beenden

Cape Epic 2024 – Kurzbericht Stage 6 || Deutsches Duo Georg Egger & Lukas Baum müssen Rennen beenden

10
0

Im Männerrennen setzten sich kurz vor Ende die Gesamtführenden Matthew Beers (RSA) & Howard Grotts (USA) ab und sicherten sich den zweiten Tagessieg in Folge. Somit bauen sie ihre Führung vor der letzten Etappe auf 9min 22sec aus. Mit nur 41 sec Rückstand kam das Italienische Duo um Fabian Rabensteiner (ITA) & Samuele Porro (ITA) auf den zweiten Platz, damit erzielen sie ihr bestes Ergebnis für das diesjährige Cape Epic. Das Podium komplettierten Hans Becking (NED) & Wout Alleman (BEL), sie sicherten sich damit ihr 4. Podium in dieser Woche.

Auf Platz Vier kam der Deutsche Marathonmeister Andreas Seewald zusammen mit seinem Schweizer Teamkollegen Marc Stutzmann. Sie belegen in der Gesamtwertung nun ebenfalls Platz 4 mit 13:57min Rückstand auf die Gesamtführenden. Auf Platz 3 sind es allerdings nur 3:24min und auf Platz 2 auch nur 4:35min.

Die 2022 Cape Epic Sieger und letztjährigen 2. Platzierten Georg Egger (GER) & Lukas Baum (GER) müssen das Rennen leider beenden. Lukas Baum konnte am Waterpoint 1 nach ca. 20km aufgrund Magenproblemen nicht mehr weiterfahren. Georg Egger beendete die Etappe außer Konkurrenz und wird auch morgen als Einzelstarter außerhalb der Konkurrenz wieder an den Start gehen.

Nino Schurter hatte anfangs der Etappe einen kleinen Sturz, konnte aber weiterfahren. Dennoch war er zusammen mit seinem Teamkollege heute nicht in der Lage die Pace der Top-Teams mitzufahren. Sie beendeten die Etappe auf Platz 9 mit 6:25min Rückstand, sind in der Gesamtwertung aber weiterhin auf Platz 2 mit 9:22min Rückstand auf Beers/Grotts und 1:11min Vorsprung auf Platz 3 und 4:35min auf Platz 4.

Im Frauenrennen bleibt das Niederländisch/Schweizer Duo um Anne Terpstra (NED) & Nicole Koller (SUI) weiterhin ungeschlagen. Auf Platz Zwei erneut Mona Mitterwallner (AUT) & Candice Lill (RSA), mit nun 3:51min Rückstand auf die Gesamtführenden. Sofia Gomez Villafane (ARG) & Samara Sheppard (NZL) komplettierten als Dritte das Podium.

(Visited 10 times, 1 visits today)
[cactus-ads id="5067"]