Home SZENE NEWS ETAPPENRENNEN FERREIRA & BECKING GEWINNEN BRASIL RIDE 2019
0

FERREIRA & BECKING GEWINNEN BRASIL RIDE 2019

FERREIRA & BECKING GEWINNEN BRASIL RIDE 2019
15
0

Tiago Ferreira (POR) und Hans Becking (NED) sind die Sieger der zehnten Austragung des Brasil Ride Etappenrennens. Henrique Avancini (BRA) und Manuel Fumic (GER) landen auf Platz 2, die tschechische Paarung mit Jaroslav Kulhavy und Matous Ulman auf Rang 3. Bei den Damen küren sich Viviane Favery und Tania Clair zu den Siegern. Das Podium komplettieren Jaqueline Mourão (BRA) und Danilas Ferriera (BRA) sowie Letícia Candido (BRA) / Hercília Najara (BRA).

Die zehnte Austragung des Brasil Ride Etappenrennens führte von 20. bis 26. Oktober über 600 km und beinahe 11.000 hm, im Süden von Bahia (Brasilien) rund um Arraial d’Ajuda und Guaratinga. Insgesamt war der Bewerb mit 570 TeilnehmerInnen restlos ausverkauft und zum 10-jährigen Jubiläum konnten sich die Veranstalter auch über ein noch nie da gewesenes Staraufgebot erfreuen. 

Am Samstag jubelten die vielen Zuseher im Zielbereich, direkt am Strand von Arraial d’Ajuda, als die hochkarätigen Eliteteams die Ziellinie überquerten. Die finale Etappe konnte das tschechische Specialized Duo mit Jaroslav Kulhavy und Matous Ulman für sich entscheiden. Die beiden Landsleute Kristian Hynek und Martin Stosek von Vitalo Future Cycling PWD by Canyon folgten kurz vor Brasiliens Henrique Avancini und dem deutschen Manuel Fumic.

In der Gesamtwertung holten sich Tiago Ferreira und Hans Becking mit 7 Minuten Vorsprung auf Avancini und Fumic relativ klar den Titel. Kulhavy und Ulman komplettierten die Top 3.

In der Damenwertung fuhren Viviane Favery (BRA) und Tania Clair Piclker (BRA)mit 24 Minuten souverän zum Sieg. Das rein brasilianische Podium komplettieren Jaqueline Mourão und Danilas Ferriera  sowie Letícia Candido und Hercília Najara.

(c) Fabio Piva / Brasil Ride

TOP 10 für Österreichs Duo Pliem/Schöggl

„Es war das härteste Rennen, das wir je gefahren sind. Einfach brutal. Umso schöner, dass wir es in die TOP10 geschafft haben“, so resümieren Manuel Pliem und David Schöggl ihre Teilnahme beim Brasil Ride Etappenrennen. Die beiden Steirer zeigten über die sieben Tage eine konstant starke Leistung und kamen dabei nicht nur einmal an ihre Grenzen. Vor allem die fünfte Etappe forderte die Teilnehmer auf besondere Weise heraus. „135km durch Hitze, Staub, Matsch, Regen und Wind. So etwas haben wir noch nie erlebt. Dazu kam, dass ich zuvor eine katastrophale Nacht hatte“, so Schöggl. Doch das erfahrene Duo kämpfte sich durch und landete am Ende im top besetzten Feld auf dem 10. Gesamtrang.

(c) ccfilms
(Visited 15 times, 1 visits today)

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.